Was ist ein internationaler Führerschein – wo beantragen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. September 2011

Was man braucht: Kartenführerschein, Personalausweis, biometrisches Foto
Kostenpunkt: 15 Euro etwa
Zeitaufwand: 30 bis 60 Minuten, Wartezeit etwa 4 Wochen
Schwierigkeit: leicht
1
Ein internationaler Führerschein ist im außereuropäischen Ausland meist Vorschrift; innerhalb Europas genügt normaler Ihr EU-Führerschein. Er erleichtert der Polizei die Überprüfung von Fahrzeugführern.
2
Die sogenannten Fahrerlaubnisklassen sind A für Krafträder, B für Kraftfahrzeuge bis 3,5t, C über 3,5t, D für Fahrzeuge mit Personenbeförderung und mehr als 8 Sitzplätzen sowie E für Fahrzeuge, die nicht in die vorgenannten Klassen fallen.
3
Internationale Führerscheine sind drei Jahre gültig, jedoch nur innerhalb der Gültigkeit Ihrer nationalen Fahrerlaubnis, d.h., Sie müssen beide Dokumente mit sich führen. Verlängern ist nicht möglich.
4
Einen internationalen Führerschein beantragen Sie bei Ihrer örtlichen Führerscheinstelle oder beim Bürgeramt. Benötigt werden Ihr Kartenführerschein, Personalausweis und ein biometrisches Foto.
5
Sollten Sie noch einen alten, grauen Führerschein besitzen, muss dieser zuvor in einen neuen Führerschein im Scheckkartenformat umgetauscht werden.
6
Die Kosten für die Ausstellung eines internationalen Führerscheins belaufen sich derzeit auf etwa 15 Euro.
7
Rechnen Sie mit einer Ausstellungsfrist von etwa vier Wochen und beantragen Sie Ihren internationalen Führerschein daher rechtzeitig.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung