Was kann ich tun, wenn die Autobatterie leer ist?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. August 2011

Was man braucht: Starthilfekabel
1
Zum Aufladen der Batterie werden zwei Starthilfekabel benötigt. Am besten werden diese im Auto gelagert, um sie immer griffbereit zu haben. Nun muss noch ein hilfsbreiter Autofahrer gefunden werden, der mit seinem laufenden Auto aushelfen kann.
2
Beide Wagen müssen abgeschaltet sein, bevor die Starthilfekabel angebracht werden. Mit dem roten Kabel werden die Pluspole der Batterien beider Autos verbunden, das schwarze Kabel verbindet man mit dem Minuspol des Helferautos.
3
Wird nun das andere Ende an der leeren Batterie angeschlossen, muss darauf geachtet werden, dass dies nicht direkt am Pol, sondern am Motorblock geschieht.
4
Nun wird der Motor des Helferautos gestartet, danach das Auto der leeren Batterie.
5
Bevor das schwarze Kabel von der leeren Batterie entfernt wird, sollte zuvor ein elektronisches Gerät (Radio, Sitzheizung..) aktiviert werden. Dadurch werden Beschädigungen an der Bordelektronik vermieden.
6
Die Kabel können nun entfernt werden. Wichtig ist, zuerst das schwarze und dann das rote Kabel zu entfernen.
7
Anschließend sollte eine längere Strecke gefahren werden, um die Batterie wieder voll aufzuladen.
8
Sollte kein Helferauto zu finden sein, kann das Auto auch an einem Hang angeschoben werden. Dabei wird der Motor gestartet. Auch danach sollte zum Aufladen eine längere Strecke gefahren werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung