Was kann ich tun, wenn mein Auto nicht anspringt?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. September 2011

Was man braucht: Überbrückungskabel, Steckschlüsselsatz, Schraubenschlüsselsatz, Gleichrichter
Zeitaufwand: 1 Stunde
Schwierigkeit: schwierig
Anmerkungen: Alles mit Vorsicht ausführen!
1
Zuerst muss man erfahren, was am Auto defekt ist. Wenn man hört, dass der Anlasser immer noch dreht und der Motor trotzdem nicht anspringt, müsste man prüfen, ob die Zündkerzen, der Verteiler oder die Zündspule nass sind.
2
Zu dem Zweck muss man die genannten Teile ausbauen und abtrocknen lassen.
3
Wenn der Anlasser nicht oder nur schwer dreht, ist die Batterie wohl leer. Man braucht dazu einen anderen Wagen und Überbrückungskabel. Man muss die beiden Batterien an Klemmen verbinden (Pluspol mit Pluspol) und zu starten versuchen. Dabei muss der andere Motor stets laufen.
4
Oder mann kann versuchen, die Zellen nachzufüllen und die Batterie mit einem Gleichrichter aufzuladen, aber nur, wenn die Batterie nicht wartungsfrei ist.
5
Wenn der Motor trotzdem nicht dreht, kann man auch Sicherungen kontrollieren. Wenn irgendwelche durchgebrannt ist, muss man sie wechseln lassen.
6
Nichtsdestotrotz muss man immer bei einer Werkstatt diagnostizieren lassen, was die Ursache der Panne war, damit sie nicht mehr vorkommt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung