Wie brät man Seelachsfilet?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. September 2011

Was man braucht: ein guter Fischhändler und eine Pfanne
Kostenpunkt: je nach dem aktuellen Tagespreis, der schon einmal beachtlich schwanken kann.
Zeitaufwand: 10 bis 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Besonders für die Menschen an Deutschlands Küsten gehört der frische Fisch wie die Kuh zum Bauern, denn schon seit Jahrhunderten fahren die Männer dort zur See und fangen sich die nahrhaften Tiere selbst.
1
Zunächst sollte empfohlen werden, dass Sie den Fisch möglichst frisch kaufen, da dieser nur so seine ganze Geschmacksvielfalt entwickeln kann. Zur Not können sie aber auch zur tiefgefrorenen Alternative greifen.
2
Die gekauften Filets werden dann gewaschen und noch einmal auf Gräten untersucht, indem Sie entlang der Mittelgräte fühlen und die lästigen kleinen „Knochen“ entfernen.
3
Als nächstes werden die Filets gesalzen und leicht meliert, also mit einem sehr dünnen Mehlmantel umgeben.
4
Anschließend braten Sie den Fisch von jeder Seite etwa 5 bis 10 Minuten, bis er auf der jeweiligen Seite gut gebräunt ist.
5
Am besten schmeckt er dann, wenn er zusätzlich noch mit dem Saft einer frischen Zitrone beträufelt wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung