Wie ist das Originalrezept für die Linzer Torte – original?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. Dezember 2011

Was man braucht: 250 g Mehl, 250 g Butter, 250 g Zucker, 1 Ei, 1 Esslöffel Kirschwasser, 2 Teelöffel Zimt, 1 Messerspitze Nelkenpulver, 1 Messerspitze Natron, 1 Glas gute Himbeermarmelade, ein Eigelb zum Bestreichen
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 20 Minuten zubereitungszeit plus einige Stunden Kühlzeit plus 45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Ein sehr leichtes und schnelles Rezept für die beliebte Torte, auch für Back-Laien geeignet.
1
Das Mehl mit dem Zimt, dem Natron und dem Nelkenpulver mischen und in eine große Schüssel sieben. Die Haselnüsse und den Zucker darunter mengen.
2
Die Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Kirschwasser und dem Ei dazu geben. Alles von Hand oder mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig anschließend für einige Stunden, am besten über Nacht, in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank legen. Der Teig sollte nicht zu warm sein, er ist sonst sehr bröselig und lässt sich schlecht verarbeiten.
3
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, etwas Teig beiseite legen, mit dem Rest eine gefettete Springform auslegen. Mit einer Gabel einen etwa 2 Finger hohen Rand formen, den Rand mit der Gabel an die Springform drücken.
4
Die Himbeermarmelade gleichmäßig über den Teigboden verteilen. Mt dem restlichen Teig kann nun zum Beispiel ein Karomuster auf die Marmelade gelegt werde, man kann aber auch Motive mit Ausstechförmchen aus dem Teig stechen und diese auf die Marmelade legen.
5
Das Eigelb leicht verquirlen und den Teig damit bestreichen.
6
Die Linzertorte im vorgeheizten Backofen bei 190 °C etwa eine dreiviertel Stunde backen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung