Wie kann ich ein Müsli ohne Zucker selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Januar 2012

Was man braucht: Flocken nach Geschmack, Trockenfrüchte nach Geschmack, Ahornsirup/Agavendicksaft
Anmerkungen: Es gibt hier zwei verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung. Entweder man kauft fertige Flocken, oder man quetscht sie selbst und erhält dadurch ein ganz frisches Müsli. Bei der letzteren Option benötigt man eine Flockenquetsche.
1
Zunächst werden die unterschiedlichen Flocken in einer beliebigen Zusammenstellung gemixt. Haferflocken sind ein absolutes Basic, weitere Klassiker sind Dinkelflocken oder gepuffter Amaranth.
2
Unter das Flockenmüsli mischt man nun diverse Trockenfrüchte, wie z.B. Pflaumen-, Dattel-, Aprikosenstückchen oder Rosinen, um die fehlende Zuckersüße auszugleichen. Und schon hat man sein eigenes, zuckerfreies Müsli hergestellt.
3
Wenn man nun ein Mensch ist, der sehr gern Süßes isst, so lässt sich das Müsli mit Ahornsirup oder Agavendicksaft nachsüßen. Aber Vorsicht: nicht in die trockene Mischung geben, sondern erst beim Verzehr hinzufügen!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung