Wie kann ich eine Avocado Gesichtsmaske selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. Februar 2012

Was man braucht: Avocado, Bio-Joghurt, Wasser, Messer, Löffel
Kostenpunkt: ca. 3 bis 5 Euro
Zeitaufwand: ca. 30 bis 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Das Fruchtfleisch einer Avocado eignet sich hervorragend, um daraus eine Gesichtsmaske herzustellen. Hier wird nun auf ein Rezept im Sinne einer Maske eingegangen, nach dessen Anwendung die Haut herrlich weich ist. Zudem fördert eine solche Gesichtsmaske die Durchblutung der Haut!
1
Als Erstes benötigt man natürlich eine Avocado. Zu beachten ist hier, dass diese Frucht leicht mit den Fingern eingedrückt werden kann. Sollte die Avocado noch eine feste Konsistenz haben, so ist sie noch nicht reif genug und es empfiehlt sich in einem solchen Fall, sie einfach noch ein paar Tage nachreifen zu lassen.
2
Dann muss man diese Avocado öffnen. Dieses gelingt einem am leichtesten, indem man sie rundherum bis zu dem Kern durchschneidet. Die zwei daraus entstandenen Hälften dreht man dann sanft gegeneinander und löst sie somit vorsichtig voneinander.
3
Dann nimmt man einen Esslöffel von der pürierten Avocado, gibt einen Teelöffel Bio-Joghurt hinzu und verrührt alles mit einem Löffel.
4
Ist durch das Rühren eine Art homogene Masse entstanden, so ist die Maske fertig und wird auf das Gesicht aufgetragen. Diese sollte dann für etwa 10 bis 15 Minuten auf der Haut einwirken.
5
Nach dieser Einwirkzeit wird die Maske mit lauwarmem Wasser abgespült. Auf keinen Fall sollte man dafür diverse Seifen verwenden. So können die Inhaltstoffe der Avocado, welche in die Haut eingezogen sind, auch nach Anwendung der Maske noch weiter wirken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung