Wie kann ich einem Auto Starthilfe geben?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. August 2011

Was man braucht: anderes Kfz, Starthilfekabel
Zeitaufwand: ca. 15min
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Erkennen einer leeren Batterie = bei Startversuchen immer langsamer werdendes, leierndes Geräusch
1
Fahrzeuge so dicht zueinander platzieren, dass eine kurze Kabelstrecke zwischen den Autobatterien möglich ist.
2
Motorhauben öffnen und die Plus- und Minuspole der Batterien freilegen. (evtl. Plastikabdeckung auf den Batterien entfernen)
3
„Nehmer“ Auto starten und den Motor über den ganzen Vorgang laufen lassen.
4
Zuerst das rote Starthilfekabel nehmen und es an den Pluspol des „Geber“ Autos anschließen.
5
Das andere Ende an den Pluspol des „Nehmer“ Autos anschließen.
6
Nun das schwarze Starthilfekabel nehmen und den Kreislauf schließen. Heißt, das Kabel zuerst an den Minuspol des „Nehmer“ Autos, dann das andere Ende an den Minuspol des „Geber“ Autos.
7
Jetzt den Motor des „Nehmer“ Autos starten.
8
Vom „Nehmer“ Auto einen Verbraucher einschalten (z.B.Licht, sodass die Batterie nicht den vollen Stromschock bekommt) und den Motor ca. 5min (alles bleibt angeschlossen) laufen lassen.
9
Danach Licht wieder ausschalten.
10
Kabel im Kreis rückwärts wieder abnehmen, also erst Minus vom Geber, dann Minus vom Nehmer, als zweites Plus vom Nehmer, dann Plus vom Geber.
11
Bestenfalls jetzt das Auto eine etwas längere Strecke fahren, dass die Batterie beim Fahren geladen wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung