Wie kann ich Eis selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  29. Dezember 2011

Was man braucht: Normalerweise sind alle Zutaten in der Küche vorhanden
Kostenpunkt: unter 5 Euro
Zeitaufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: selbstgemacht schmeckt es am besten
1
Eiscreme ist immer lecker, nicht nur im Sommer. Man braucht keine Eismaschine, sondern nur normale Küchenzutaten. Die Eiscreme kann im Tiefkühlfach bei mindestens -18°C aufbewahrt werden. Aufgetautes Eis bitte nicht noch einmal einfrieren.
2
Ein Eigelb und 60 Gramm Zucker in einem Rührgefäss schlagen, bis eine Creme entsteht. Diese Creme auf kleinster Herdstufe langsam erhitzen und ¼ Milch unter ständigem Rühren hinzugeben. Etwa 75 gr Zartbitterschokolade hineinbröckeln (ersatzweise ein Esslöffel Kakaopulver und ein halbes Päckchen Vanillezucker) und weiter bis zum vollständigen Auflösen rühren
3
Für die Nusseiscreme Variante werden 100 gr Nusscreme, 30 g Zucker, 1/8 Liter Milch und ½ Päckchen Vanillezucker gebraucht. Die Nusscreme in die Milch geben und 1 Stunde auflösen lassen. Danach mit dem Handrührer cremig aufschlagen, Zucker und Vanillezucker zugeben.
4
Auf die gleiche Weise kann Joghurteis, Buttermilcheis, Vanilleeis, Honigeis, Mokkaeis, Pistazieneis, Krokanteis und jede Art von Früchteeis hergestellt werden. Wenn man etwas Milch durch Schlagsahne ersetzt wird das Eis cremiger und fetthaltiger.
5
Das Eis muss nun ins Gefrierfach. Da es kristallisiert (in der Eismaschine nicht) sollte es alle 30 Minuten herausgenommen und umgerührt werden. In etwa 3 Stunde ist es durchgefroren und verzehrfertig.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung