Wie kann ich Gummibärchen selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  26. August 2011

Was man braucht: 450 g Glukosesirup, 400 g Zucker, 200 g Gelantine, 100g gTraubenzucker, 30 g Fruchtpulver, 2 EL Zitronensäure, 2 EL Bienenwachs, 3 kg Mehl
Schwierigkeit: aufwendig
Anmerkungen: Obacht bei den Töpfen. Durch die zähe Gummimasse könnte die Reinung stark erschwert werden.
1
Zuerst verrührt man in einem kleinem Topf die Gelantine mit 200 ml Wasser und lässt sie 15 Minuten quellen.
2
In der Quellzeit kocht man Glukosesirup, zucker, Traubenzucker und Fruchtpulver mit einer Tasse Wasser bis daraus ein heißer Brei wird. Die Temperatur darf dabei nicht über 120°C sein. Anschließend kommt die Zitronensäure in den Brei.
3
Danach wird die aufgequollene Gelatine mit der Masse vermischt und 20 Minuten lang VON HAND verrührt. Es dürfen keine Luftblasen entstehen.
4
Das Mehl wird auf einer Platte zu einer 3 cm hohen Fläche ausgebreitet. In die Fläche wird mit gekauften Gummibärchen oder anderen Vorlagen die Form eingedrückt. In die Abdrücke wird dann sehr behutsam die heiße Gummiflüssigkeit gegossen.
5
Die Gummiebärchen müssen rund 5 Tage an der Luft bei Raumtemperatur trocknen. Wenn die Bärchen trocken sind, können sie vom Mehl befreit und leicht mit Bienenwachs bepinselt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung