Wie kann ich Ingwer neutralisieren und die Schärfe lindern?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. Februar 2012

Was man braucht: falls vorhanden: Zucker, Honig, Kokosmilch, Yoghurt, Früchte, Dosenfrüchte, Reis
Kostenpunkt: je nach Zutaten
Zeitaufwand: 5-40 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Der Haupttrick besteht immer im Hinzufügen, Strecken oder Überdecken. Geben Sie immer nur maßvoll eine der Zutaten hinzu, rühren jedes Mal gründlich um und schmecken erneut ab.
2
Zucker harmoniert mit Ingwer, daher gibt es auch kandierten Ingwer. Geben Sie löffelweise Zucker und / oder Honig zu der Mahlzeit.
3
Gerade in fernöstlichen scharfen Gerichten sind oft Ingwer und süße Früchte enthalten. Geben Sie also frische, kleingeschnittene Früchte oder eine große Dose gezuckerte Früchte hinzu. Ob Ananas, Birne, Früchtecocktail etc. – es passt so gut wie immer.
4
Ebenso neutralisiert und streckt ein großer Becher Joghurt. Er ist auch ein bekanntes Gegenmittel nach dem Genuss einer zu scharfen Chili.
5
Eine Dose Kokosmilch gehört schon traditionell hinzu, harmoniert ebenfalls mit Ingwer und erfüllt die gleichen Zwecke.
6
Wenn alle diese Bemühungen nicht ausreichen, kochen Sie in einem anderen Topf Reis (oder auch Nudeln, Kartoffeln etc.), denn besonders Reis neutralisiert ebenso.
7
Servieren Sie den Reis als Grundlage auf den Tellern und geben nur sparsam dosiert eine Kelle des Ingwergerichtes darüber. Das sieht gut aus und die Schärfe wird auf die Gesamtmenge verteilt.
8
Wenn das Ingwergericht insgesamt sehr süß ausfällt, geben Sie zum Schluss über das servierte Essen ein paar Tropfen Zitronen- oder Limettensaft: ein erfrischender Akzent! Auch ein paar Tropfen Balsamico-Essig funktionieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung