Wie kann ich Klebereste auf Autolack entfernen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  31. Dezember 2011

1
Am besten lassen sich Kleberückstände mit Wärme lösen. Hierzu lässt sich mit einer Heißluftpistole (oder einem leistungsstarken Fön) warme Luft auf die betroffene Stelle fönen.
2
Nach einigen Minuten wirft der Kleberückstand kleine Blasen und wird zunehmend flüssiger. Er kann nun mit einem sanften Tuch abgewischt werden.
3
Haben Sie keinen Fön zur Hand, können Sie einen flüssigen Reiniger benutzen. Hier bietet sich etwa Reinigungsbenzin, Spiritus oder sogar spezieller Klebstofflöser an.
4
Benetzen Sie mit der jeweiligen Flüssigkeit ein sanftes Tuch und befeuchten Sie die betroffene Stelle vorsichtig. Lassen Sie die Flüssigkeit ein paar Minuten in den Kleberückstand einziehen und wischen Sie anschließend alles mit einem trockenen Tuch ab.
5
Wollen Sie statt dieser synthetischen lieber natürliche Produkte verwenden, so können Sie den Kleberückstand ebenfalls mit etwas Butter oder Sonnenblumenöl einreiben. Alles kurz einwirken lassen und den Fleck anschließend abwischen.
6
Keiner dieser Schritte greift den Lack des Autos an. Dennoch sollten Sie – egal für welche Methode Sie sich entscheiden – die betroffene Stelle anschließend stets mit etwas Autopolitur behandeln. Damit stellen Sie den Schutzfilm wieder her, der den Lack schützt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung