Wie kann ich Nürnberger Lebkuchen selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  29. Februar 2012

Was man braucht: 500 g Zucker, 500 g Haselnüsse, 500 g Sultaninen, 200 g Zitronat, 200 g Orangeat, 10 Eier, 250 g Butter, 2 TL Zimt, 1/2 TL Gewürznelken, 10 g Pottasche, 200 g Semmelbrösel, 6 El Mehl, 12 cl Cognac, 3 Pck. Schokoglasur, 1 Pck. Oblaten
Anmerkungen: Nicht mehr lang, dann steht schon wieder Nikolaus, Advent und Weihnachten vor der Tür. Wer nicht auf den Nürberger Weihnachtsmarkt kann, sollte sich wenigstens den Lebkuchen einmal selbst backen.
1
Zuerst muss das Zitronat, Orangeat und die Sultaninen mit der Küchenmaschine zerkleinert werden. Dann den Cognac darüber gießen und alles mit gemahlenen Nüssen abdecken und das Ganze über Nacht stehen lassen.
2
Am nächsten Tag kommen alle übrigen Zutaten in die Schüssel und der Teig wird mit zerlassener Butter vermengt. Den Ofen auf 200-220°C vorheizen.
3
Immer eine esslöffelgroße Menge kommt auf eine Oblate. Der Teig muss dann mit angefeuchteten Fingern glatt gestrichen werden.
4
Die Lebkuchen werden dann auf einem Blech 20-25 Minuten gebacken. Wenn sie abgekühlt sind, kann man sie dann mit der Schokoglasur versehen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung