Wie kann ich Pute im Backofen zubereiten?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Februar 2012

Was man braucht: Für 4 Personen: ca. 4 kg Pute, 3-4 säuerliche Äpfel, 4 Zwiebeln, Salz und Pfeffer, Paprika, Rosmarinzweig, 2 Eßl. Speisestärke, 500 ml Geflügelfond, 250 ml Wasser
Zeitaufwand: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: leicht
1
Die Äpfel werden geschält, entkernt und geviertelt. Die Zwiebeln werden ebenfalls geschält und geviertelt.
2
Die Pute wird gewaschen und trocken getupft, danach mit Salz, Pfeffer und Paprika großzügig eingerieben.
3
Dann werden die Zwiebeln und Äfpel in die Pute gesteckt, die Öffnungen werden verschlossen.
4
Die Pute wird in einen Bräter mit dem Wasser gegeben, die restlichen Zwiebeln und Äpfel kommen dazu, ebenso der Rosmarinzweig. Der Bräter wird geschlossen.
5
Der Ofen wird auf 180 Grad geheizt.
6
Die Pute wird nun für 1,5 Stunden im Ofen gegart.
7
Dann wird der Geflügelfond dazu gegeben und hiernach wird die Pute für weitere 45 Minuten mit geschlossenem Deckel weiter gebacken. Zwischendurch mit dem Fond übergießen.
8
Zuletzt wird die Pute aus dem Bräter genommen und der Bratensaft wird mit Speisestärke gebunden und nochmals mit Salz, Pfeffer und Parika gewürzt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung