Wie kann ich Sojamilch selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. Dezember 2011

Was man braucht: 900 g getrocknete Sojabohnen, Baumwolltuch
1
Die Sojabohnen müssen zunächst über Nacht in ausreichend Wasser eingeweicht werden. Sie werden ihr Volumen dabei ungefähr verdoppeln.
2
Am nächsten Tag werden die Bohnen dann in einem Mixer zerkleinert. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu stark zerkleinert werden, da sonst, wie im späteren Arbeitsschritt beschrieben, das Absieben der Milch schwierig wird.
3
Nun müssen neun Liter Wasser gekocht und anschließend mit der Sojabohnen-Paste gemischt werden. Das Gemisch wird ausgekocht und für 20 Minuten auf der Herdplatte bei niedriger Hitze geköchelt. Dabei muss das Gemisch gelegentlich umgerührt werden.
4
Nach der Zeit wird das Gemisch durch ein Baumwolltuch abgesiebt. Die dabei gewonnene Flüssigkeit ist die gewünschte Sojamilch!
5
Auch das „Abfallprodukt“, der übrig geblieben Brei, kann zum Beispiel in Eintöpfen als vegane Einlage weiterverarbeitet werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung