Wie kann ich Wassereis selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. März 2012

Was man braucht: Gefrierschrank, Förmchen, Fruchtsaft, Zucker
Schwierigkeit: leicht
1
Zum Herstellen von Wassereis werden Plastikformen in der gewünschten Eisgröße benötigt. Diese sind kostengünstig in jedem größeren Supermarkt zu erwerben.
2
Sollten Sie keine passenden Plastikformen bekommen, können Sie es mit Joghurtbechern probieren.
3
Mischen Sie nun einen Großteil Wasser mit einem Fruchtsaft Ihrer Wahl. Am besten geeignet sind dabei süße Säfte, die über einen hohen Fruchtgehalt verfügen, wie beispielsweise Kirchsaft, Bananensaft oder Multivitaminsaft. Je mehr Saft Sie verwenden, desto intensiver wird der Geschmack.
4
Bei einem säuerlichen Geschmack, den Sie durch die Zugabe von Zitronen-, Orangen- oder Ananas-Saft erreichen, sollte noch ein bisschen Zucker dazu gegeben werden.
5
Selbstverständlich können statt Säften auch Getränke, wie Cola oder Eistee, verwendet werden.
6
Spülen Sie zuerst die Formen und füllen Sie sie mit der Mischung. Stecken Sie während des Gefriervorgangs einen Löffel oder ein dünnes Holzstäbchen in die Formen. Beachten Sie dabei, dass Wasser sich ausdehnt, wenn es gefriert. Lassen Sie einen kleinen Rand.
7
Nach 4 Stunden ist das Wassereis gefroren. Wenn die Förmchen kurz unter heißes Wasser gehalten werden, lässt sich das Eis leichter lösen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung