Wie kann man ein Auto einparken – Tipps?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  1. März 2012

Was man braucht: Auto und eine Parkmöglichkeit
Kostenpunkt: keine
Zeitaufwand: 1 bis 3 Minuten
Schwierigkeit: anfangs schwer, mit viel Übung und Geduld leicht
Anmerkungen: Richtiges Einparken kann man nur lernen, indem man dieses regelmäßig und somit immer wieder übt. Jedes Auto unterscheidet sich beim Einparken: Dieses hängt nicht nur von der Länge des Autos, sondern auch von der Breite und der Höhe ab. Trotzdem aber gibt es einige hilfreiche Tipps dazu!
1
Hat man eine Parklücke für das Auto auserwählt, fährt man mit diesem auf die Höhe der so genannten B-Seule des Fahrzeuges – das ist die Mitte der Fahrgastzelle -, hinter dem man sein Auto letzten Endes einparkt.
2
Das Lenkrad sollte dann stets eine Stellung besitzen, das man ohne Probleme geradeaus fahren könnte: Wenn man sich auf der rechten Straßenseite befindet, macht man mit dem Lenkrad im Uhrzeigersinn eine Umdrehung nach rechts und fährt langsam in die Parklücke hinein, und zwar rückwärts.
3
Sobald sich die halbe Länge des Autos in der Parklücke befindet, macht man zwei Umdrehungen, diesmal gegen den Uhrzeigersinn (beim rechten Einparken). Mit der ersten Umdrehung gelangt man dann wieder in die normale, übliche Stellung des Lenkrades und mithilfe der zweiten Umdrehung fährt man das Auto somit rückwärts in die Lücke, in welche man es parken möchte.
4
Wenn sich das Auto dann in der Parklücke befindet, muss man sich vergewissern, dass man nah genug an dem sich dort befindenden Gehsteig steht: Dabei darf sich eine Hälfte des Autos nicht auf der Straße befinden und auch die Reifen dürfen sich nicht auf der anderen Seite auf dem Gehsteigs stehen.
5
Ein guter Tipp ist es immer, wenn das Auto in dem Besitz von Einparksensoren ist, denn man fühlt sich gleich viel sicherer.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung