Wie kann man Neujahrsgrüße per SMS ohne die übliche Verzögerung verschicken?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Oktober 2011

Was man braucht: Etwas Zeit und eventuell Internet/Brief
Kostenpunkt: Bis auf die Internet und Brieflösung kostenlos
Schwierigkeit: Leicht
Anmerkungen: In der Sylvesternacht werden jedes Jahr ca. 300 Millionen SMS-Grüße verschickt. Aufgrund dieser Menge kommt es jedes Jahr zu Verzögerungen. So kann es sein, dass SMS, die um 24 Uhr verschickt wurden, erst am nächsten Morgen ankommen. Mit etwas Vorbereitung kann man diese Verzögerung aber umgehen.
1
Da ca. 90% der SMS zwischen 23.55 und 00.30 verschickt werden, ist jede Sekunde wertvoll. Wenn man vielen Leuten die gleiche SMS schicken möchte, sollte man schon im Vorfeld eine Empfängerliste anfertigen und auch die SMS schon einmal als Entwurf speichern. Mit etwas Glück hat man dadurch den entscheidenden Vorsprung, sodass die SMS alle noch pünktlich ankommen.
2
Wer ganz sicher gehen will, sollte die Neujahrsgrüße schon vorher abschicken. Schon 5 bis 10 Minuten vor Neujahr sollten reichen, um nicht in den großen Andrang zu geraten.
3
Die eleganteste Lösung ist sicher der Terminversand über das Internet, den auch viele E-Mailkonten anbieten. Hier kann man entspannt vorher den Text verfassen und die Uhrzeit bestimmen, zu der die SMS verschickt werden soll. Dadurch kann man sich in der Nacht den Stress sparen und kombiniert mit einem etwas verfrühten Versand (ca. 5-10 Minuten) kann man auch relativ sicher sein, dass die Grüße noch vor dem Ansturm auf die Leitungen ankommen
4
Wenn einen das alles zu kompliziert ist, kann man auch einfach ein paar Tage vorher einen Brief mit den Neujahrsgrüßen an die entsprechende Person verschicken. Hierbei sollte man aber an den Hinweis denken, dass der Brief erst im neuen Jahr gelesen werden darf.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung