Wie kann man Nudeln wie beim Asiaten selber machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. August 2011

Was man braucht: Glasnudeln, Eier, frisches Gemüse, Sojamöl, Tofu, einen Kochtop, eine beschichtete Pfanne oder besser einen Wok
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Die leckeren Nudeln vom Asiaten kann man ganz leicht auch zuhause nachkochen.
1
Zuerst nimmt man eine Packung Glasnudeln und kocht sie nach Anleitung im Topf mit kochendem Wasser bis sie gar sind.
2
In der Zwischenzeit putzt und schneidet man Zwiebeln, Zuchini, Bambussprossen, Sojasprossen und Paprika. Das Tofu wird in Stücke geschnitten.
3
Nun dünstet man Gemüse und Tofu in der Pfanne oder dem Wok mit etwas Öl und gibt nach ein paar Minuten ein bis zwei Eier, je nach Geschmack, dazu.
4
Wenn die Nudeln gar sind, gießt man das Wasser ab. Man mischt ca. 3 bis 4 Esslöffel Sojasoße (Worcestersauce) mit ca. 2 bis 3 Esslöffeln Wasser und gibt dieses Gemisch unter die Glasnudeln.
5
Die Glasnudeln, die gut mit Sojasoße vermischt sein sollten, werden nun unter das Gemüse im Wok gemischt.
6
Das Ganze kann man nun noch einige wenige Minuten braten und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver würzen. Das wichtigste Würzmittel bei diesem Rezept ist jedoch das Sojaöl.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung