Wie kann man Schokolade selbst machen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Oktober 2011

Was man braucht: 250 g Kokosfett, 260 g Puderzucker, 100 g Kakaopulver, 1 EL Kartoffelmehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Rum, nach Belieben: Chilipulver, Nüsse, getrocknete Erdbeeren…
Schwierigkeit: mittel
1
Schokoladenformen in kaltes Wasser legen. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Kokosfett im Wasserbad zum zerlaufen bringen. Das Fett sollte dabei nur langsam erwärmt werden.
2
Die trockenen Zutaten für die Schokolade dann zu dem flüssigen Fett fügen und gut alles gut miteinander mischen. Denn Rum zufügen. Die flüssige Masse dann eine halbe Stunde im lauwarmen Wasserbad stehen lassen. Zum Schluss in die Schokoladenformen füllen und erkalten lassen.
3
Wer mag, kann die Schokolade durch die Veränderung des Verhältnisses von Puderzucker und Kakaopulver dunkler machen. Auch kann die Schokolade um Nüsse, Rosinen oder andere Zutaten ergänzt werden. Rum muss nichtverwendet werden.
4
Besondere Variationen sind zum einen Chili – Basilikum, Mandel – Erdbeere oder auch Haselnuss – Rosinen und Rum. Für Kinder ist es toll, gehackte Smarties unterzumischen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung