Wie mache ich Reibekuchen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  26. Dezember 2011

Was man braucht: Pro Person eine große oder zwei kleine Kartoffeln, Mehl, Öl, eventuell ein paar Zwiebeln und etwas Speck
1
Zunächst werden die Kartoffeln geschält. Neue Kartoffeln brauchen nur unter fließendem Wasser abgesbürstet werden.
2
Auf einer Küchenreibe werden die Kartoffeln leicht grob über einer Schüssel gerieben. Zu dem Teig kommt pro Person ein Teelöffel Mehl hinzu.
3
Sollen die Reibekuchen süss, z.B. mit Apfelkompott, oder salzig gegessen werden? Im ersten Fall gibt man nur eine kleine Prise Salz hinzu. Bei der deftigen Variante sollte es mehr sein.
4
Nach Geschmack kann man noch feingehackte Zwiebeln oder dünngeschnittenen Speck zur Teigmasse hinzugeben. Alles sollte dann gründlich durchgemischt werden.
5
Nun stellt man eine Pfanne auf den Herd und stellt diesen auf mittlere Hitze ein.
6
Nach ein paar Minuten gibt man einen guten Schuß Öl oder anderes Bratfett hinein.
7
Für einen Reibekuchen gibt man einen großen Löffel des angemischten Teigs in die Pfanne und drückt diesen etwas flach. Wieviele Reibekuchen gleichzeitig gebacken werden können. hängt von der PFannengröße ab.
8
Die Reibekuchen brauchen auf jeder Seite ca. 5 Minuten. Sie sollten gewendet werden, wenn der Rand leicht gebräunt ist. Vor dem Wenden kann man noch ein wenig Öl hinzugeben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung