Wie mache ich Rosmarienkartoffeln?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. Januar 2012

Was man braucht: Kartoffeln, Rosmarin, Olivenöl, Salz
Kostenpunkt: ca. 5 Euro für 5 Personen
Zeitaufwand: ca. 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Die Qualität für die Zubereitung von Rosmarinkartoffeln ist entscheidend. Besonders beim Olivenöl ist auf eine gute Qualität zu achten. Zur Zubereitung empfehlen sich vor allem festkochende Kartoffeln.
1
Als erstes empfiehlt es sich, die Kartoffeln gründlich zu waschen, da die Rosmarinkartoffeln am besten mit Schale schmecken.
2
Hat man die Kartoffeln sehr gründlich gewaschen, gibt man diese in einen Kochtopf und kocht die Kartoffeln ca. 20 Minuten vor.
3
Danach lässt man die Kartoffeln etwas abkühlen.
4
Sind die Kartoffeln abgekühlt, teilt man die Katroffeln in gleichmäßig große Spalten auf, bei großen Kartoffeln bietet es sich, an die Knollen zu achteln.
5
Darauffolgend die Kartoffeln in eine Schale geben und mit reichlich Olivenöl, Salz, Rosmarin vermischen und im Anschluss auf eine Backblech geben.
6
Die Rosmarinkartoffeln auf dem Backblech in den Ofen geben und dort für ca. 20 Minuten bei 200 Grad gold-gelb backen lassen.
7
Danach die Kartoffeln vom Backblech nehmen und auf einen Teller geben.
8
Im Anschluss sofort servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung