Wie macht man ein Frühstück im Bett?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. Oktober 2011

Was man braucht: Tablett mit Stehfüßen, eine einzelne Blume, kleine Servietten, Brötchen nach Wunsch, Honig, rote Marmelade, Butter, Käse – und/oder Wurstaufschnitt, weichgekochte eier Mini – Tomaten, Obstsalat mit Joghurt, Saft, Kaffee oder Tee
Zeitaufwand: 20 min.
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Der Person seines Herzens kann man ganz einfach eine Freude machen, indem man eines schönen Sonntag morgens etwas zeitiger aufsteht und ein schönes Tablett voller Leckereien anrichtet.
1
Das Geheimnis von einem Frühstück im Bett, ist Minimalismus. Da das Tablett sehr klein ist, dieses jedoch auch als Tisch verwendet wird, müssen alle Speisen und Getränke gut vorbereitet und schön angerichtet sein.
2
Zuerst gibt man Honig und Marmelade und kleine Schälchen oder Eierbecher. Auch die Butter kann in einem kleinen Gefäß serviert werden.
3
Dann wird aus buntem Obst ein Salat geschnitten, dieser in ein Glas gefüllt und mit etwas Naturjogurt und Honig versehen. Die weichgekochten Eier bleiben unter einem Eierwärmer am besten warm.
4
Auf einem Unterteller einer normalen Kaffeetasse werden Wurst und Käse schön angerichtet. Mit einem Basilikum – Blättchen und 3 -4 mini Tomaten zur Zierde, wirkt der Teller frisch und gesund.
5
Zwei kleine Gläser werden mit Direktsaft gefüllt und ebenfalls auf dem Tablett platziert.
6
Ganz zum Schluss, den frisch gebrühten Kaffee oder Tee in Tassen füllen und das Tablett mit einer einzelnen Blume schmücken.
7
Damit die Stimmung während des Frühstücks gemütlich ist, sollte nicht vergessen werden, für gute Musik und das richtige Licht zu sorgen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung