Wie macht man ein Wiener Schnitzel?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. September 2011

Was man braucht: 2-4 Kalbsschnitzel, 1 Packung Semmelbrösel (Paniermehl), 2-6 Eier, Mehl, 3 tiefe Teller, 1 Pfanne, Öl und Butter, Salz, Pfeffer
Zeitaufwand: 15-30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Ein richtiges Wiener Schnitzel wird grundsätzlich nur mit Kalbfleisch gemacht. Alles andere ist ein Schnitzel „Wiener Art“. Die Zubereitung ist jedoch identisch.
1
Die Kalbsschnitzel gründlich waschen und trockentupfen.
2
Anschließend auf einem harten Untergrund (am besten ein Schneidbrett) mit einem sog. Schnitzelklopfer flach klopfen. Dadurch wird das Fleisch weicher und zarter.
3
Man fülle einen Teller mit Mehl, den zweiten mit den Semmelbröseln (dem Paniermehl), in den dritten schlägt man die Eier und vermengt das Dotter und das Eiweiß mit einer Gabel.
4
Die Schnitzel salzen und pfeffern.
5
Öl und Butter in die Pfanne geben und auf kleiner Hitze auf den Herd stellen, bis die Butter anfängt zu schmelzen.
6
Die Schnitzel zuerst durch das Mehl, dann durch die Eier und zum Schluss durch die Semmelbrösel (das Paniermehl) ziehen, sodass beide Seiten ausreichend bedeckt sind.
7
Die Schnitzel in die Pfanne legen und auf mittlerer Hitze goldbraun braten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung