Wie macht man eine Currysoße?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. November 2011

Was man braucht: Kokosmilch, Currypaste, Honig, etwas Mehl, Gewürze
Kostenpunkt: unter einem Euro
Zeitaufwand: ca. 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Diese Sauce gelingt schnell und einfach und kann nach Wunsch beliebig verfeinert werden. Das Rezept eignet sich für 2-3 Personen.
1
Eine Dose Kokosmilch in einem Topf mit mittlerer Hitze erwärmen.
2
Etwa 2 Löffel Currypaste dazugeben und gut verrühren. Am besten gelbe oder rote Currypaste hierfür benutzen und erst sehr sparsam würzen. Bei Bedarf kann später noch nachgewürzt werden.
3
Der Mischung 1-2 Löffel Honig beigeben, auch hier kann die Menge jederzeit später noch erhöht werden. Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Mithilfe von Mehl die Sauce etwas andicken. Dabei zunächst das Mehl in einem gesonderten Gefäß in Wasser auflösen und dann ohne die entstehenden Klumpen in die Sauce geben.
5
Die Sauce kann nach Belieben mit Früchten oder Gemüse verfeinert werden. Mit etwas Aprikosen- oder Pfirsichsaft bekommt die Grundsauce einen süßlichen, exotischen Geschmack.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung