Wie macht man eine Schwarzwälder Kirschtorte?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. Dezember 2011

Was man braucht: Für den Teig: 100 g Mehl, 100 g Zucker, 100 g geriebene Schokolade, 100 g Margarine, 2 Teelöffel Backpulver, 4 Eier, eine Priese Salz, 75 g gemahlene Mandeln, ein Päckchen Vanillezucker, Für die Füllung: ein großes Glas Sauerkirschen, ein halber Liter Schlagsahne, etwas Zucker, Kirschwasser, gehobelte Schokolade zum Garnieren
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: ca eine viertel Stunde plus etwa 40 Minuten Backzeit und etwas Zeit zum Auskühlen
Schwierigkeit: relativ leicht
Anmerkungen: Meng für ein große Torte
1
Mehl und Backpulver miteinander vermengen und durch ein Sieb ziehen.
2
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen, anschließend die geschmolzene Margarine dazu geben und gut vermengen.
3
Nun das Mehl mit dem Backpulver nach und nach unterrühren.
4
Anschließend die Prise Salz, die geriebene Schokolade und die gemahlenen Mandeln unterrühren, es sollte ein glatter Rührteig entstehen. Ist der Teig zu zäh kann eventuell etwas Milch hinzu gefügt werden.
5
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform gießen und bei 170°C etwa eine halbe Stunde bis 40 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
6
Den Tortenboden nun ein bis zwei mal durschneiden und die einzelnen Böden in Kirschwasser tränken.
7
Die Kirschen auf dem getränkten Boden verteilen. Mit geschlagener, gesüßter Sahne bestreichen.
8
Anschließend den nächsten Boden darauf geben und das so wie beim untersten Boden verfahren.
9
Nun die Torte rundherum mit Sahne bestreichen, einige Kirschen in einem Kreis auf die Torte geben.
10
Den Rand der Torte mit gehobelter Schokolade verzieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung