Wie macht man Erdnuss Cookies – Rezept?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Oktober 2011

Was man braucht: 50 g Erdnussbutter, 50 g ungesalzene Erdnüsse, 125 g Mehl, 1ßß g Zucker, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Vanilleschote, 50 g weiche Butter, 1 Ei
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 10 Miunten Zubereitungszeit plus 10 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine große Schüssel sieben.
2
Den Zucker in eine seperate Schüssel geben und mit dem Ei verwuirlen. Die Erdnussbutter dazu geben und die Butter mit dem MEsser in kleine Flöckchen schneiden und ebenfalls hinzu fügen. Das ganze gründlich mit dem Handrührgerät vermischen.
3
Die Erdnüsse klein hacken und das Mark der Vanilleschote entfernen.
4
Nun kann das Mehl unter rühren zu der Butter-Zucker Mischung gegeben werden. Zum Schluss werden Vanillemark und Ernüsse hinzu gefügt.
5
Ein Backblech mit Backpapier belegen und aus dem Teig Walnuss-große Kugelen formen, auf das Blech legen und mit der Hand leicht flach drücken. Der Teig läuft beim backen stark aus, deshalb sollte viel Abstand zwischen den Cookies sein. Auch muss man sich über die Form nicht wundern, während des Backens weiten sich die Cookies zu ihrer typischen, großen runden Form aus.
6
Die Cookies im vorheheizten Backofen bei 200 °C etwa 10-12 Minuten backen.
7
Die Cookies werden hart sobald sie ausgekühlt sind.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung