Wie macht man gefüllte Paprika?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. März 2012

Was man braucht: Paprika, Reis, Tomatenmark, Zwiebeln, Salz und Pfeffer
Kostenpunkt: Pro Person 2 Euro
Zeitaufwand: ca. 90 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Gefüllte Paprika ist eine feine und einfache Mahlzeit die man schnell auch mal für mehrere Gäste zubereiten kann.
1
Man schneidet den Deckel der Paprika ab und hölt mit einem Löffel das Innere der Paprika aus.
2
Zur Füllung nimmt man 500 g Hackfleisch, was etwa für 6 Paprikas mittlere Größe reicht. Zum Hackfleisch kommen fein geschnittene Zwiebeln, zwei Esslöffel Tomatenmark, ein Esslöffel Senf, 100 g gekochter Reis, zwei Eier, und Gewürze wie Salz und Pfeffer. Auch kann man ein paar Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch in die Masse mischen.
3
Nun wird die Füllung in die offene Paprika gefüllt bis sie eben voll ist. Die Füllung sollte man gut festdrücken.
4
Danach wird der Deckel wieder aufgesetzt, und die Paprikas stehend in den auf 175 Grad vorgeheitzten Ofen geschoben, wo sie 45 Minuten bleiben.
5
Danach sind die gefüllten Paprikas fertig. Sehr gut passt dazu eine Tomatensoße und Reis oder Nudeln. Auch Kartoffeln werden gerne dazu gegessen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung