Wie macht man leckere Nougat-Plätzchen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Oktober 2011

Was man braucht: Für ca. 50 Plätzchen braucht man für den Teig: 125g Butter, 100g Zucker, 1 Ei, 2 Eigelb, 250g Mehl, 1 TL Backpulver. Für die Füllung: 200g Nussnougat, 1,5 TL Zimt, 100g Vollmilch/oder Dunkel-Kuvertüre, 2 EL Haselnusskrokant.
Kostenpunkt: Ca. 10 Euro
Schwierigkeit: Leicht
Anmerkungen: Wer Nougat liebt, für den ist dieses Rezept genau das Richtige
1
Die weiche Butter und der Zucker werden zuerst schaumig geschlagen. Dann wird das Ei und Eigelb untergerührt. Das Mehl und das Backpulver vermischen und dann ebenfalls unterrühren.
2
Den Teig dann in eine Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
3
Das Nougat und den Zimt mit einem Mixer aufschlagen.
4
Dann vom Teig immer 1 TL abstechen und in der Handfläche zu einem Taler formen.
5
Anschließend ca. 1/2 TL Nougat Masse in die Mitte des Talers setzten und den Teig von den Seiten darüber zusammen drücken. So entsteht eine ovale Form.
6
Danach den Backofen auf 180° vorheizen und die Plätzchen bei dieser Temperatur ca. 8-10 Minuten backen lassen.
7
Zuletzt das Blech wieder aus dem Ofen nehmen und die Plätzchen abkühlen lassen.
Dann mit Kuvertüre und Krokant verzieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung