Wie macht man perfekte Streusel?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  20. Januar 2012

Was man braucht: 250 g Butter, 250 g Zucker, 500 g Mehl, 2 Eigelb, 1 Pk. Vanillezucker, 1Pk. Backpulver, Saft von einer halben Zitrone, evtl. Zimt
Kostenpunkt: 3-4 Euro
Schwierigkeit: Einfach
Anmerkungen: Das Beste vom Blechkuchen waren schon immer die Streusel. Doch diese lecker hin zu bekommen ist nicht einfach. Entweder werden sie zu matschig, klumpen oder sind zu trocken.
1
Die Butter lässt man in einem Topf anschmelzen. Sie sollte sehr weich sein, aber keinesfalls Blasen schlagen. Den Zucker mit Vanillezucker, Zimt, Zitronensaft verquirlen und das Mehl mit dem Backpulver mischen.
2
Nun vermischt man die Zuckermasse mit den Eigelben, bis keine groben Zuckerkörner zu sehen sind.
3
Dann gibt man das Mehl und die aufgeweichte Butter hinzu. Wichtig ist jetzt der Knethaken. Den braucht man, damit richtig schöne Brocken entstehen. Dies kann ein bisschen länger dauern und geht besser, je weicher die Butter ist.
4
Zum Apfelkuchen kann man gut ein wenig Zimt in die Streusel geben. Auch Ingwer eignet sich für einen leckeren Streuselkuchen mit exotischer Note.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung