Wie macht man Rouladen?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  20. November 2011

Was man braucht: 4 St. Rinds-Rouladen, 1 Bund Suppengrün, 2 Kartoffeln, 4 Zwiebeln, 3 Gewürzgurken, 8 Tl mittelscharfer Senf, 8 Streifen Frühstücksspeck, 250 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer
Zeitaufwand: circa 2 Stunden
Anmerkungen: Rezept für 4 Personen
1
Bereiten Sie das Gemüse für das Schmoren vor indem Sie, die Kartoffeln, das Suppengrün, 2 Zwiebeln klein schneiden und beiseite legen.
2
Für die Füllung der Rouladen schälen Sie nun die restlichen Zwiebel und schneiden sie in Scheiben, die Gewürzgurke wird ebenfalls in Scheiben geschnitten.
3
Tupfen Sie jetzt die Rouladen mit einem Küchentuch vorsichtig trocken und breiten sie aus. Salzen und pfeffern Sie das Fleisch. Bestreichen Sie jede Roulade mit circa 2 Teelöffeln Senf und belegen sie mit einigen Speckstreifen und den Zwiebel- und Gewürzgurkenscheiben.
4
Rollen Sie die Roulade nun fest auf und stecken Sie die Enden mit einer Rouladennadel fest.
5
Erhitzen Sie in in einem Topf (am besten ein Schmortopf) einige Esslöffel Öl. Braten Sie die Rouladen von allen Seiten scharf an. Geben Sie das Gemüse dazu und braten es mit an.
6
Nun geben Sie soviel Gemüsebrühe hinzu, dass die Rouladen zu circa einem Drittel in der Flüssigkeit liegen. Stellen Sie die Temperatur des Herdes ein wenig runter und lassen Sie alles ungefähr 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren.
7
Nach dem Schmoren nehmen Sie die Rouladen aus dem Topf und stellen sie warm. Für die Soße geben Sie den entstandenen Sud durch ein Sieb oder pürrieren ihn mit dem Pürrierstab.
8
Nun die Rouladen wieder in die Soße legen und servieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung