Wie macht man Tarte au Chocolat?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. Februar 2012

Was man braucht: Für den Teig: 300 g Mehl, 3 Esslöffel Zucker, 130 g Butter, 100-150 ml kaltes Wasser, eine Prise Salz, für die Füllung: 200 g Zartbitterschokolade, 7 Eigelb, 600 ml Schlagsahne, 2 Esslöffel Zucker
Kostenpunkt: variiert je nach Qualität der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 30 Minuten plus Kühlzeit des Mürbeteiges und Backzeit
Schwierigkeit: leicht
1
Teig: Mehl, weiche Butter, Zucker, Salz und Wasser von Hand zu einem glatten Teig vernketen. Den Teig zu einem Ball formen, in eine leicht bemehlte Schüssel geben und etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
2
Den nun mit dem Wellholz ziemlich dünn ausrollen und in eine gefettete Tartform legen.
3
Der Teig wird anschließend mit Backpapier bedeckt, zum Beschweren werden Blindbackbohnen oder getrocknete Hülsenfrüchte darüber gelegt. Die Tart nun im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 10 Minuten mit den Blindbackbohnen belegt backen, anschließend die Bohnen herunter nehmen und den Teig nochmals 10 Minuten backen bis er eine goldbraune Farbe bekommt.
4
Füllung: den Zucker zusammen mit den 7 Eigelben in eine große Schüssel geben und solange mit dem Rührgerät mixen, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat und eine cremige Masse entstanden ist.
5
Die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit der Sahne bei schwacher Hitze und unter ständigem Rühren erhitzen bis sie sich vollkommen aufgelöst hat.
6
Nun werden die Ei-Zucker Mischung und die Scokoladen-Rahm Mischung miteinander vermengt.
7
Die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen und die Tart für weitere 15-20 Minuten bei 150°C backen.
8
Die Füllung sollte fest werden. Vor dem Servieren sollte die Tart vollkommen abgekühlt sein.
9
Tipp: während der Boden im Ofen ist kann man schon mit der Füllung beginnen damit dann alles zeitlich schön klappt!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung