Wie macht man Walnussplätzchen – Rezept?

Themenübersicht > Sonstiges     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Februar 2012

Was man braucht: 125g Walnüsse, 300g Weizenmehl, 1 TL Backpulver, 150g Zucker, 175g weiche Butter oder Margarine, 1 Ei, 200g Vollmilch-Kuvertüre
Kostenpunkt: Variiert je nach Sorte und Qualität der Zutaten
Zeitaufwand: 15 Minuten Zubereitungszeit plus 30 Minuten Ruhezeit im Kühlschrank plus 20-25 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: Leicht
Anmerkungen: Die unten angegebene Zutatenmenge ergibt ca. 25 Walnussplätzchen
1
Walnüsse entweder mit einem dafür geeigneten Küchenmixer oder mit einer handelsüblichen Reibe zerkleinern.
2
Mehl, Backpulver, die geriebenen Nüsse, weiche Margarine und Ei in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
3
Anschließend den Teig in Frischhaltefolie verpacken und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
4
Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese auf mit Backpapier ausgelegte Bleche in ca. gleichmäßigem Abstand platzieren. Nun die Kugeln mit einer Gabel flachdrücken.
5
Die Bleche in den Ofen schieben und bei 175°C Umluft, 20-25 Minuten backen.
6
Zum Schluss noch die Kuvertüre im Wasserbad erhitzen und die ausgekühlten Plätzchen damit bestreichen. Wer seine Walnussplätzchen sehr fein verzieren möchte, füllt die Kuvertüre am besten in einen Spritzbeutel.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung